Strom anmelden beim Umzug

Da man bei einem Umzug an so viele Dinge denken muss, wäre es sinnvoll, wenn man die Dinge nicht erst während des Umzuges in Angriff nimmt, sondern so viel wie möglich bereits im Vorfeld macht. Dazu gehört auch das Strom anmelden beim Umzug, was für einen reibungslosen Ablauf bereits einige Wochen im Vorfeld übernommen werden sollte.

Hier Stromanbieter kostenlos vergleichen:
stromanbieter

Rechtliches

produktbild Beim Umzug muss unterschieden werden, ob dieser lediglich innerhalb einer Stadt oder in einen anderen Ort geschieht. Da es bei vielen Stromanbietern eine Mindestvertragslaufzeit gibt, sollte man sich über diese und deren Ablauf informieren. Der aktuelle Anbieter muss eine Kündigung akzeptieren, wenn dieser nicht in der Lage ist, die Leistungen zum vereinbarten Preis auch am neuen Wohnort zu erbringen. In der Regel werden die Umzüge bei den meisten Anbietern anerkannt, da die Bürokratie durch die neue Zählernummer und Zählerstand für einen Mehraufwand sorgen würde. Die Vertragsunterzeichnung sollte zum eigenen Schutz erst nach Erhalt der Kündigungsbestätigung vorgenommen werden, wenn kein Widerruf möglich wäre.

Strombezug beim Umzug

In der Regel dauert die Aufnahme der Stromlieferung durch einen neuen Anbieter etwa sechs bis zehn Wochen. Dies ist auch der Grund dafür, dass direkt nach der Kündigung der alten Wohnung auch der Wechsel des Stromanbieters in Angriff genommen werden sollte. Entscheidend dabei ist, dass bereits eine neue Wohnung gefunden wurde. Für das Strom anmelden beim Umzug wird die Zählernummer benötigt, die man sich vom neuen Vermieter geben lassen kann. Sollte eine kurzfristige Aufnahme nicht möglich sein, wenn es sich um einen spontanen Umzug handelt, muss der örtliche Anbieter einspringen, berechnet allerdings meist hohe Preise für die Überbrückung.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

TÜV geprüft
In 4 Schritten zum günstigen Anbieter
kostenlos vergleichen
einfach und bequem online wecheseln

Noch mehr Informationen zum Thema finden Sie hier:

- ecom5 - shop9